www.buecher-blog.net

Buchempfehlungen der Redaktion Globalscout


John Verdon - Gute NachtJohn Verdon
Gute Nacht

KEN. Der dritte »Gurney« hat mir besonders viel Spaß gemacht. John Verdon gelingt es wieder auf eine ziemlich elegante Weise Spuren zu legen, die in die Irre führen. Ich lag gleich viermal heftig falsch und war froh, dass zumindest Dave Gurney, aktuell Detective im Ruhestand, den Überblick bewahrt hat und dem Serienkiller eine Falle stellen konnte.

 
 

Mit einem Klick auf das Bild des Covers können Sie das Buch direkt bei Amazon bestellen.

Die junge Kim engagiert Dave Gurney auf Anraten ihrer Mutter als Berater bei einer Dokumentation über das Leben der Angehörigen von Opfern des Serienkillers »Der Gute Hirte«. Ihr Fernsehsender möchte mit den Interviews die Einschaltquoten nach oben treiben, und dafür ist RAM-TV jedes Mittel recht. Startet die Hubschrauberflotte von RAM, wird es widerlich, denn der Sender bedient nahezu jedes voyeuristische Motiv seiner Zuschauer. Andererseits möchte auch Kim als Reporterin vorankommen ...

Der Mensch weiß schon vorher, dass er sterben wird

Der »Gute Hirte« ist zehn Jahre zuvor nicht gefasst worden. Anscheinend versucht er jetzt, mit allen Mitteln die neue Dokumentation zu stoppen und bringt nach der ersten Ausstrahlung die Angehörigen seiner Opfer um. Oder war es am Ende doch Kims Exfreund, der als Stalker sogar Dave Gurney und seiner Familie zuzusetzen scheint? Auch das FBI könnte Interesse an einer Störung des Kim'schen Reportageplans haben, denn der immer noch flüchtige Serienkiller von damals hätte gefasst werden können. Dafür hätte das Naheliegendste bei der Spurensuche und in der Selbstdarstellung des Täters nicht einfach akzeptiert werden dürfen. Meint jedenfalls Detectice Dave Gurney und wirft den Ermittlern von damals eine Ermittlungspanne vor.   

Gurney hat eigentlich keine Lust auf einen neuen Fall und würde lieber seine Schusswunden vom letzten Fall auskurieren. Dann aber entwickelt sich Kims Anliegen zu einem Stück ordentlicher Selbsttherapie. Gurney stürzt sich in die Arbeit und nutzt all seine ehemaligen und aktuellen Kontakte, um den alten Fall neu aufzurollen. Hat der »Gute Hirte« die Fahrer der Mercedes-Limousinen damals tatsächlich nur aus Hass auf Reiche erschossen? Mordete er auch vorher schon? Wie viele unaufgeklärte Fälle gehen tatsächlich auf sein Konto?

John Verdon zeichnet seine Figuren sehr fein und stellt uns die seelischen Nachwirkungen für die Angehörigen der Opfer eines Serienkillers vor, die hier zunächst in den Mittelpunkt rücken, dann aber zur Nebensache werden. Auch Dave Gurney ist Opfer eines Killers und wurde seinetwegen im Dienst schwer verletzt. Nur durch erneutes Tun rettet er sich davor, endgültig in Selbstmitleid zu versacken. - Ein facettenreicher Thriller, von dem ich mich gerne unterhalten gelassen habe.


Pinnwand


Nächste Ausbildung
13.-16. September 2018
Tel.: 0711 - 24 39 43

Aufgelesen (Beispiele)

2014 Popp, Rainer - Im Angesicht der Lüge: Die Blendung

2017 James Patterson - Die 13. Schuld

2010 Edwin Klein - Die Paulus-Papiere

Für Ihre Unterstützung

Besser planen mit

meineziele - Das (!) Instrument für Zeitmanagement

 

Ferien von Anfang an

Flugangst adé ...

Angst vorm Fliegen - viele Menschen freuen sich nur bedingt auf den Urlaub: Der Anfang ist das Schlimmste, das Ende sowieso. Dabei liegt die Ursache hinter der Flugangst häufig in Themen, die mit dem Fliegen gar nichts zu tun haben. Peter Kensok konnte als wingwave-Coach schon vielen Reisenden mit Flugangst helfen ... mehr


Der Werte-Manager
Peter Kensok, M.A. - Kommunikationstraining
wingwave-Ausbildungen in Stuttgart
Burnouthilfe Stuttgart
Kurzurlaub am Schreibtisch.
Coaching: NLP, Hypnose, Text
wingwave-Coaching mit Peter Kensok
Ihren XING-Kontakten zeigen
Auf facebook empfehlen
Newsfeed von Peters BLOG

Wir nutzen Cookies, um unsere Dienste zu erbringen und zu verbessern. Mit der Nutzung dieser Seite akzeptieren Sie Cookies. Mehr zu Cookies und zum Datenschutz.