www.buecher-blog.net

Buchempfehlungen der Redaktion Globalscout


Tom Peters - Re-imagine Tom Peters
Re-imagine

KEN. Ich bin ein Tom-Peters-Spätling, aber kein hoffnungsloser Fall. Erst 1996 stolperte ich über die deutsche Ausgabe von „Auf der Suche nach Spitzenleistungen“ (1982), wenig später über das Buch „Tom Peters Seminar“. Danach hat Tom Peters in meinem Tun immer wieder mitgeschwungen, und das war gut so. Deshalb glaube ich auch an die relative Zeitlosigkeit von „Re-imagine“ (2003), das seit 2007 bei GABAL übersetzt vorliegt.

 
 

Mit einem Klick auf das Bild des Covers können Sie das Buch direkt bei Amazon bestellen.

"Re-Imagine", was so viel heißt wie Umdenken, ist ein grafisch kunstvolles und sehr anspruchsvolles Buch. Facebook und Mark Zuckerberg kommen darin noch nicht vor, aber sie wären brandaktuelle Beispiele für Tom Peters Botschaften. „Spitzenleistungen in chaotischen Zeiten" lautet der Untertitel, womit der frühere McKinsey-Manager Tom Peters beides bejaht: Ja, es gibt das Chaos. Und ja, Spitzenleistungen sind deshalb nicht nur erst recht erforderlich, sondern vor allem auch möglich.

Spitzenleistungen in chaotischen Zeiten

Tom Peters, bei der ersten Auflage gerade 60 Jahre alt, grantelt in "Re-imagine" missmutig wie ein 80-Jähriger. Dank des freundlichen Fotos auf dem Cover und der Porträts innen drin, nehme ich es ihm nicht übel: Peters bleibt in einer kreativen Grundenergie, die ihn zu einem der erfolgreichsten Unternehmensberater überhaupt macht. Mit „Auf der Suche nach Spitzenleistungen" schrieb er eines der ewig besten Bücher über Unternehmensführung; "Re-imagine" hat für mich ein ähnliches Potenzial.

Tom Peters ist zornig, wie schon so oft. Er hasst ängstliche Manager, die das kreative Potenzial ihrer Mitarbeiter bremsen, erst recht nachdem diese ein Unternehmen ja mit auf die Spur der erfolgreichen Spitzenleistungen gebracht haben. Für Tom Peters sind solche Führungskräfte inzwischen konservativ. Tom Peters liebt das Chaos.

Und das war auch mein erster Eindruck von dem Buch: Grafisch hoch spannend, ansonsten voll krass und schrill, so wie bei manchen Internetseiten, auf denen auf den Klick direkt nach einem Google-Fund der Bildschirm zugekleistert ist mit allen möglichen, widerlich geschwätzigen Fenstern, die unkontrolliert aufpoppen und gegeneinander zu kämpfen scheinen, wer einen als erstes belästigen darf.

Die Generation der neuen Unternehmer, die nach 2010 noch in den Zwanzigern stecken, scheint das zu mögen. Für sie ist das der Normalfall. Und deshalb ist Opa Tom Peters goldrichtig und zeitgemäß auch die vielen Jahre nach der ersten Auflage von "Re-imagine".

Ich weiß nicht, wie Tom Peters in seinen reifen Jahren noch immer so sehr in das Chaos eintauchen kann. Aber er geht meisterlich damit um. So gibt er anders Gestrickten auf den Gegenüberstellungen „Früher - Heute" immer wieder einsichtsvolle und zusammenfassende Verschnaufpausen:

Während die Menschen früher ihre Zeit im Unternehmen einfach absaßen, wollen Sie heute kraftvoll durchstarten. Während früher die Verkaufsabteilung am Ende des Flus war, ist sie heute überall. Während Frauen im Unternehmen früher vor allem Unterstützungsfunktionen hatten, gehören Sie heute als beziehungs- und kooperationsorientierte Mitarbeiter ganz vorne in den Verkauf.

Das Buch ist ein Sammelsurium von Meinungen, Zitaten, Belegen und Tipps. Es ist Chaos - dem wir kaum ausweichen können - mit System, das ein klares Ja zu Spitzenleistungen nicht nur erlaubt, sondern sogar fordert. Fantasie, Fehlerfreudigkeit, Neugier, Schnelligkeit, bei alldem auch Respekt und die Bereitschaft zur verantwortlichen Für- und Mitsorge sind angesagt.

Chaos, soviel lerne ich von Tom Peters, bietet viele Möglichkeiten. Chaos um des Chaos‘ Willen wäre jedoch dumm: Es soll etwas Nützliches dabei herauskommen, etwas das in die Kultur hineinwirkt. Nicht irgendwann, sondern jetzt. Und Jetzt ist immer.


Pinnwand


Nächste Ausbildung
17.-20. September 2020
Tel.: 0711 - 24 39 43

Aufgelesen (Beispiele)

2017 Mons-Kallentoft und Markus Lutteman - Die Fährte des Wolfes

2013 Valeska Réon - Das falsche Spiegelbild

Für Ihre Unterstützung

Besser planen mit

meineziele - Das (!) Instrument für Zeitmanagement

 

Ferien von Anfang an

Flugangst adé ...

Angst vorm Fliegen - viele Menschen freuen sich nur bedingt auf den Urlaub: Der Anfang ist das Schlimmste, das Ende sowieso. Dabei liegt die Ursache hinter der Flugangst häufig in Themen, die mit dem Fliegen gar nichts zu tun haben. Peter Kensok konnte als wingwave-Coach schon vielen Reisenden mit Flugangst helfen ... mehr


Der Werte-Manager
Peter Kensok, M.A. - Kommunikationstraining
wingwave-Ausbildungen in Stuttgart
Burnouthilfe Stuttgart
Kurzurlaub am Schreibtisch.
Coaching: NLP, Hypnose, Text
wingwave-Coaching mit Peter Kensok
Ihren XING-Kontakten zeigen
Auf facebook empfehlen
Newsfeed von Peters BLOG