www.buecher-blog.net

Buchempfehlungen der Redaktion Globalscout


Jen Sincero – Du bist der Hammer! Jen Sincero
Du bist der Hammer!

KEN. Vielleicht wäre mir Jen Sincero mit »Du bist der Hammer!« zu einem anderen Zeitpunkt sympathischer gewesen. Aktuell entspricht der Titel zu sehr dem Tenor des Regierungsmottos von Donald Trump: »America first!«. Dabei erschien das Buch Original bereits 2013, und vielleicht hat Mr. Präsident sich davon inspirieren lassen. Das macht es nicht besser.

 
 

Mit einem Klick auf das Bild des Covers können Sie das Buch direkt bei Amazon bestellen.

Jen Sincero ist überzeugt, dass wir »vor einem riesigen Energiefeld voller unfassbarer Leckereien« stehen. Die Welt sei voller Gelegenheiten, und »alles, was wir tun müssen, ist, unsere Energie an unsere Wünsche anzupassen und rigoros so zu handeln, dass das Gute in unser Leben eintreten kann.«

»Hör endlich auf, an deiner Großartigkeit zu zweifeln«

Ich zweifle, ob das Handeln, für das sie sich in dieser Tonart so vehement einsetzt, wirklich zum Besten aller Beteiligten ist. Eher ist es nur zum Besten von besonders Rücksichtslosen, die sich gerne auf Sätze wie diesen berufen: »Wir müssen was tun – wild entschlossen und ohne Rücksicht auf Verluste!«

Das ist die Sprache, die wir von den aktuellen Brennpunkten hören, wo immer »große« Männer und Frauen gerade in die Geschichtsbücher wollen. Leider haben sie keine Hand frei, diese Geschichte selbst zu schreiben, da sie alle Finger am Abzug haben.

Selbstverständlich hat Jen Sincero Recht, wenn sie sich gegen das übertriebene Zögern an sich wendet, das als »Prokrastination« vielversprechende Lebensentwürfe ausbremst und das sogar den Einzug in die Literatur über psychische Krankheiten gefunden hat. Das hat Hyperaktivität jedoch auch. Jen Sincero fordert dazu auf, auch dann ebenso optimistisch wie selbstbewusst durch das Leben zu gehen, wenn die Sonne gerade einmal nicht scheint. Dagegen ist nichts zu sagen. – Selbst ein bisschen leiser hätten ich es immer noch verstanden.

Der Untertitel des Buchs lautet »Hör endlich auf, an deiner Großartigkeit zu zweifeln, und beginn ein fantastisches Leben«. Das Buch ist gespickt mit Aufrufen, die eigene Großartigkeit in Handeln umzusetzen. Selbst wenn unsere Kompetenzen, unsere physischen und materiellen Möglichkeiten begrenzt sein sollten – was sie ja in der Regel sind – sollen wir uns den Glauben an die Grenzenlosigkeit des Möglichen nicht nehmen lassen: »Alles, was Sie tun müssen, ist, Ihre Zweifel zu ignorieren, die Ärmel hochzukrempeln, ein paar Risiken einzugehen und sich ganz auf die Sache einzulassen.«

Jen Sincero ist mit ihren grob gehauenen Ratschlägen in der New York Times-Bestsellerliste ganz nach oben gekommen. Offenbar hat sie einen Nerv der Zeit getroffen. Auch sie selbst habe sich immer wieder in Frage gestellt und sich beispielsweise schon deshalb immer wieder zurückgehalten, weil sie sich nicht besonders schön fand.

Sie habe deshalb alle mögliche Ratgeberbücher gelesen, Seminare besucht, sich mit Lebensberatern wie Byron Katie und Deepak Chopra auseinandergesetzt, mit Milliardären wie Richard Branson, einen der radikalsten Unternehmer überhaupt, und dem Klassiker Napoleon Hill (»Denke nach und werde reich«). Nach dieser Kur entschied sie sich für rigoroses Handeln in allen Belangen. Zögern kommt nicht mehr für sie in Frage. Im Zweifelsfall handelt sie erst und kümmert sich erst danach um die Schäden rechts und links der Bresche, die sie geschlagen hat.

Als »Badass« (zu Deutsch: »knallhart«) tourt Jen Sincero seit ihrer Wandlung von grau zu laut durch die Konzerne und Institutionen. Sie lehrt auch noch diejenigen Männer und Frauen das Fürchten, die schon vor »Du bist der Hammer!« keine Weicheier waren. Die geben, wie ihre Beispiele zeigen, nach einer Begegnung mit Jen Sincero, dann noch einmal extra Gas. – Wir leben eben alle nur einmal.

»Du bist der Hammer!« lässt uns jedoch ein Hintertürchen offen: Mit der gleichen Unerbittlichkeit, die Jen Sincero von uns fordert, dürfen wir zu ihrem Konzept auch Nein sagen. Ihre Empfehlungen sind Wiederholungen von Schlauheiten nachdenklicherer Autoren, wie ich finde. Und sie werden kaum dadurch besser, dass sie auf Kurzformeln wie »Ich will Spaß! Ich will Spaß!« zusammengefasst werden.

2017 Sincero, Jen - Du bist der Hammer



Der Werte-Manager
Peter Kensok, M.A. - Kommunikationstraining
wingwave-Ausbildungen in Stuttgart
Burnouthilfe Stuttgart
Kurzurlaub am Schreibtisch.
Coaching: NLP, Hypnose, Text
wingwave-Coaching mit Peter Kensok
Ihren XING-Kontakten zeigen
Auf facebook empfehlen
Newsfeed von Peters BLOG