www.buecher-blog.net

Buchempfehlungen der Redaktion Globalscout


Olen Steinhauer - Die Kairo-AffäreOlen Steinhauer
Die Kairo-Affäre

KEN. »Sie machen es«, sagt Aziz zu seinem Vorgesetzten. Und nachdem der verstanden hatte, antwortete er: »Jetzt beruhigen Sie sich erst mal.« Dabei hätte Stumbler, ein geheimer Plan der CIA gar nicht aktiviert sein dürfen. Doch die Lunte am Pulverfass Naher Osten brennt bereits.

 
 

Mit einem Klick auf das Bild des Covers können Sie das Buch direkt bei Amazon bestellen.

Olen Steinhauer führt uns mit zahlreichen Rückblenden in die Zeit vor den Sturz des Gaddafi-Regimes in Libyen. In »Die Kairo-Affäre« mischte sich der US-amerikanische Geheimdienst in die Vorbereitung der Ereignisse ein, die dann als der arabische Frühling in die Geschichte eingehen würden.

Die Fäden eines verworrenen Netzes laufen in Kairo zusammen

Wer auch immer sich in der Region langfristig Einfluss sichern wollte, brauchte jetzt einen Plan. Aziz hatte ihn: Stumbler. Allerdings kennt er auch die Gefahren, die damit verbunden sind. Erst nach dem gewaltsamen Tod mehrerer Mitarbeiter in Arabien findet er heraus, das Stumbler heimlich aktiviert worden ist. Um Stumbler wieder einzufangen, müsste er direkt vor Ort etwas tun.

Inzwischen wird in einem Restaurant in Budapest der amerikanische Diplomat Emmet Kohl vor den Augen seiner Frau erschossen. Sophie wird schon bald feststellen, dass Emmet nur einer von mehreren Diplomaten und Agenten ist, denen es im Umfeld des Stumbler-Plans so ergeht. Sie versucht daraufhin, die Hintergründe des Mordes an Emmet aufzudecken.

Immer stärker drängt sich dabei die Entwicklung ihrer Affäre in Kairo mit einem weiteren Agenten in den Vordergrund. Waren am Ende alle ihre Vertrauten und Geliebten lediglich Teil einer Verschwörung, die weit über Arabien hinaus für Verwirrung sorgen sollte? Wurden Emmet und Sophie bereits zur Zeit der Kriege im ehemaligen Jugoslawien darin eingebunden? Was genau versucht die CIA zu vertuschen, um die Kontrolle über Stumbler wieder zu bekommen?

Autor Olen Steinhauer wird bereits als der »John le Carré des 21. Jahrhunderts« beschrieben. Und er erschafft in »Die Kairo-Affäre« eine Atmosphäre der Schwere und Dunkelheit wie aus der Zeit des Eisernen Zauns. In der Ukraine, Israel und Palästina und in vielen Regionen Afrikas werden 2014 mit lautem Säbelgerassel die alten Gespenster wieder wachgerüttelt. Wie in Olen Steinhauers Agententhriller wächst die Versuchung, wieder mit dem Feuer zu spielen und auf welche Weise auch immer die Geschichte mitzugestalten. Lug und Trug sind dabei die vorrangigen Waffen. Niemand weiß wirklich, wer Freund oder Feind ist und welche Rolle davon er dabei gerade selbst spielt.

All das macht »Die Kairo-Affäre« mit all ihrer verwirrenden Psychologie traurig und mit immer neuen Perspektiven undurchsichtig und zäh. Vertrauen gibt es nicht: Jeder kann jederzeit das Gegenteil dessen sein, was er bis dahin war. Banal wirken dabei fast schon die Angehörigen, die bestenfalls ahnen, womit sich ihre Partner beruflich beschäftigen, erst recht, wenn diese dadurch den Wunsch nach einem Familienleben und einer funktionierenden Partnerschaft verraten.


Pinnwand


Nächste Ausbildung
15.-18. November 2018
Tel.: 0711 - 24 39 43

Aufgelesen (Beispiele)

2017 Rose, Karen – Dornenspiel

2016 Qiu Xiaolong – Schakale in Shanghai

2017 Liu, Cixin – Die drei Sonnen

Für Ihre Unterstützung

Besser planen mit

meineziele - Das (!) Instrument für Zeitmanagement

 

Ferien von Anfang an

Flugangst adé ...

Angst vorm Fliegen - viele Menschen freuen sich nur bedingt auf den Urlaub: Der Anfang ist das Schlimmste, das Ende sowieso. Dabei liegt die Ursache hinter der Flugangst häufig in Themen, die mit dem Fliegen gar nichts zu tun haben. Peter Kensok konnte als wingwave-Coach schon vielen Reisenden mit Flugangst helfen ... mehr


Der Werte-Manager
Peter Kensok, M.A. - Kommunikationstraining
wingwave-Ausbildungen in Stuttgart
Burnouthilfe Stuttgart
Kurzurlaub am Schreibtisch.
Coaching: NLP, Hypnose, Text
wingwave-Coaching mit Peter Kensok
Ihren XING-Kontakten zeigen
Auf facebook empfehlen
Newsfeed von Peters BLOG

Wir nutzen Cookies, um unsere Dienste zu erbringen und zu verbessern. Mit der Nutzung dieser Seite akzeptieren Sie Cookies. Mehr zu Cookies und zum Datenschutz.