www.buecher-blog.net

Buchempfehlungen der Redaktion Globalscout


Hohlbein, Rebecca - HimmelwärtsRebecca Hohlbein
Himmelwärts

KEN. Zwischendurch habe ich mich ein bisschen wie bei Shakespeare oder noch älteren Klassikern gefühlt, bei denen der „Gott aus der Maschine“ eine Rolle spielt, jene Schicksalsmacht also, die irgendwie von Übererde Einfluss nimmt auf den Blauen Planeten. „Himmelwärts“ ist witzig, respektlos und immer wendig, meistens so, dass man als Lesender nicht weiß, wo es als nächstes hingeht.

 
 

Mit einem Klick auf das Bild des Covers können Sie das Buch direkt bei Amazon bestellen.

So sind wir denn ähnlich überrascht wie das zauberhafte Vampirmädchen Tabea bei ihren abendlichen Begegnungen. Eigentlich wollte es sich nur an einem Opfer satt trinken, doch das ist dermaßen zugedröhnt mit irgendwelchem neuzeitlichen Pillenkram, dass auch sie von seinem Blut zusammenklappt und sich im Pathologischen Institut von Oberfrankenburg wiederfindet. Dort landet auch Lennart, der keine Ahnung hatte, dass er der neue Heiland sein soll. Auch der hatte diese Nacht Pech und wurde versehentlich in einer Diskothek erschossen – sehr zum Leidwesen seines Schutzengels, der nun alles daran setzt, diese Meuchelei rückgängig zu machen.

Witzig und wendig, so dass man nicht weiß, wo es als nächstes hingeht

Schutzengel Alvaro bekommt es allerdings ebenfalls mit dem Vampir Tabea zu tun, wird angebissen und verliert daraufhin nicht nur seinen Status, sondern auch seine Federn und damit seine Flugtauglichkeit – er vermenschlicht. Dann gibt es noch Dämonen, den Teufel, ein paar russische Räuberlein und heftige Diskussionen um den Weltuntergang bei den Mächten über den Wolken, die das ganze Dilemma irgendwie lösen müssen. Schließlich soll die Welt ja weiterbestehen, ebenso das Konzept des Erlösers. Doch zunächst einmal treffen die Krieger des Himmels und der Hölle auf der Erde zusammen, dem Schauplatz ihres letzten Kampfes. Klingt ein bisschen nach Harry Potter, ist aber anders.

„Himmelwärts“ hätte gerne auch ein paar Seiten weniger lang sein dürfen. Schließlich ist nicht jeder ein Vampir mit verlängertem Untotsein. Dazwischen war das Buch immer wieder höchst amüsant. So muss dann eben eine Katze herhalten, wenn es nichts anderes leer zu trinken gibt. Oder eben der Blutkonservenvorrat im städtischen Krankenhaus. „Himmelwärts“ hat mich eine Weile begleitet. Eine insgesamt angenehme Bekanntschaft.



Der Werte-Manager
Peter Kensok, M.A. - Kommunikationstraining
wingwave-Ausbildungen in Stuttgart
Burnouthilfe Stuttgart
Kurzurlaub am Schreibtisch.
Coaching: NLP, Hypnose, Text
wingwave-Coaching mit Peter Kensok
Ihren XING-Kontakten zeigen
Auf facebook empfehlen
Newsfeed von Peters BLOG

Wir nutzen Cookies, um unsere Dienste zu erbringen und zu verbessern. Mit der Nutzung dieser Seite akzeptieren Sie Cookies. Mehr zu Cookies und zum Datenschutz.