www.buecher-blog.net

Buchempfehlungen der Redaktion Globalscout


John Niven - Das Gebot der RacheJohn Niven
Das Gebot der Rache

KEN. Als Donald Miller den Familienhund Herbie ausgeweidet in der Nähe der Schulbushaltestelle seines Sohnes Walt findet, scheint ihn seine Vergangenheit eingeholt zu haben. Dabei hat der Filmkritiker und Drehbuchautor doch alles getan, um selbst seiner Frau Sammy Myers, der Herausgeberin einer Lokalzeitung, ein sauberes Image vorzutäuschen.

 
 

Mit einem Klick auf das Bild des Covers können Sie das Buch direkt bei Amazon bestellen.

Aber Herbie hat es nun einmal erwischt, und das seinem Sohn zu erklären, ist schon schwierig genug. Noch schwerer würde es werden, ihm zu erklären, was sich wenig später an Horror in der Familie Miller/Myers ereignen wird. Schließlich ist Donnie ein anderer als er zu sein vorgibt. Genauso wie die nette, verwitwete Nachbarin Irene. Nach Jahrzehnten der Verstellung kündigt sich schon bald das finale Duell zweier Monster an.

Selbst die Lebenslüge hat einen doppelten Boden

Drei schottische Jungen zwischen zwölf und 14 gehören zur Vorgeschichte. Sie sind unflätig, terrorisieren ihre Stadt, ihre Familien und ihre Mitschüler. Banny und Tommy führen das Wort, und William macht mit, weil er dazugehören will. Sie haben selbst wenig zu bieten als den Terror und ihre Herkunft aus zerrütteten Familien. Ihre Wut lassen sie an Mitschülern aus, die ihnen gegenüber so wehrlos sind wie sie selbst gegenüber ihren Eltern und später gegenüber den  Internats- und Gefängnisleitern.

Besonders ihren Mitschüler Craig Docherty haben die drei Teenager auf den Kieker, nachdem der körperlich chancenlose »Professor« Banny vor der versammelten Klasse als Schwuchtel bezeichnet hat.

Ihre schreckliche Tat wird sofort aufgedeckt. Und die drei Teenager werden verurteilt. William wird irgendwann aus dem Gefängnis entlassen und erhält eine neue Identität. Seine eigentliche Lebenslüge durchschaut jedoch nicht einmal sein vertrautester Sozialarbeiter. Nur Gill Docherty, die Mutter Craigs, wird alles tun, um die Wahrheit zu erfahren, sollte es weitere Menschenleben kosten - ihr eigenes eingeschlossen ...

Von Saskatchewan heißt es, es sei so langweilig und flach, dass man seinem davongelaufenen Hund noch tagelang nachschauen kann. Dieser Thriller ist alles andere als flach und langweilig, sondern ziemlich schrecklich und spannend. John Nivens »Das Gebot der Rache« ist voller Überraschungen über eine Lebenslüge mit doppeltem Boden.

 

Ein Interview des Heyne-Verlags mit John Niven
auf buecher-blog.net finden Sie hier.



Der Werte-Manager
Peter Kensok, M.A. - Kommunikationstraining
wingwave-Ausbildungen in Stuttgart
Burnouthilfe Stuttgart
Kurzurlaub am Schreibtisch.
Coaching: NLP, Hypnose, Text
wingwave-Coaching mit Peter Kensok
Ihren XING-Kontakten zeigen
Auf facebook empfehlen
Newsfeed von Peters BLOG

Wir nutzen Cookies, um unsere Dienste zu erbringen und zu verbessern. Mit der Nutzung dieser Seite akzeptieren Sie Cookies. Mehr zu Cookies und zum Datenschutz.