www.buecher-blog.net

Buchempfehlungen der Redaktion Globalscout


Katarina und Peter Michel - Das universelle HeilungsfeldKatarina und Peter Michel
Das universelle Heilungsfeld

KEN. Katarina und Peter Michel zitieren eine chinesische Geschichte. Darin fragt ein Schüler, warum Ärzte früher weder Akupunktur noch Kräuter brauchten. Der Meister antwortete: »In der alten Zeit wurde Energie direkt übertragen. Die Akupunktur und die Kräuter, die wir heute verwenden, sind im Vergleich dazu ein Rückschritt.«

 
 

Mit einem Klick auf das Bild des Covers können Sie das Buch direkt bei Amazon bestellen.

Der Untertitel von »Das universelle Heilungsfeld« lautet »Die neue Dimension des Heilens«. Wie in der chinesischen Geschichte müssen wir damit rechnen, dass das eigentliche Wissen rund ums Heilen jedoch nicht neu, sondern die Dimension einer sehr alten Zeit ist. Auch unsere Vorfahren wollten die Welt verstehen und beschrieben das Unerklärliche mit Begriffen wie Heilengel, Energie und Heilfelder.

Die neue Dimension des Heilens

Rupert Sheldrake beispielsweise stellt sich mit seiner Feldtheorie und der Quantenphysik neben die Mystiker von einst. Er übersetzt deren Theorien in eine Sprache, der sich auch Skeptiker öffnen. Mit ihrem Buch beantworten Katarina und Peter Michel ebenfalls Fragen von Heilern und Patienten, die mit ihrem medizinischen Latein an Grenzen stoßen und mehr vermuten.

Ihre Ausführungen über das heilende Licht und zur Engelsenergie sollen auch klassische Schulmediziner berühren. Sie stellen uns alte und zeitgenössische Weisen bis hin zu schamanischen Heilern vor. Sich mit deren Heilungskonzepten zu beschäftigen, setzt eine große Neugier voraus. Mitglieder der englischen »White Eagle-Gemeinschaft« sind zum Beispiel überzeugt von Geistheilung selbst auf eine größere räumliche Distanz hin:

»Bei Heilbehandlungen ist stets ein Heilengel anwesend. Wenn ihr einen von Heilengeln gesegneten Raum betretet und mit euren inneren Augen schauen könntet, dann würdet ihr sehen, wie die Gestalt eines Engels mit gekreuzten Armen in der Pose der Ruhe den geweihten Raum bewacht. Die Heilengel bringen und verteilen die Heilkräfte, denn sie besitzen ein inneres Wissen, das dem Verstand des Menschen nicht zugänglich ist und das er daher auch nicht von sich aus anwenden kann.«

Katarina und Peter Michel möchten uns mit ihrem Buch ermutigen, mit solchen Zugängen zu alten Erklärungsmodellen die Themen Gesundheit und Heilung zu überdenken. Sie sind davon überzeugt, dass Methoden der Heilung mit Bachblüten oder das »Heilen im Jetzt« sich im Rahmen von spirituellen Traditionen des Ostens und des Westens erklären lassen.

Mit dem Aquamarin-Verlag verschaffen sie sich für ihre beherzten »Grenzgänge« eine Leserschaft. Mir gefällt diese Konsequenz. So dürfen auf diese Weise Ideen einen Ort in der Welt haben, die bei all der Verstandesmäßigkeit und Technologiegläubigkeit im Gesundheitswesen untergehen würden: universelles Heilen, innere Transformation, das Heilungsfeld, das Neue Bewusstsein …

In ihrem Abspann schreiben Katarina und Peter Michel, dass sie uns weder unsere Ärzte noch die bestehende Medizin ausreden wollen. Auch dass der Leser hinterher verwirrter als vorher sein könnte, sei nicht beabsichtigt: »Wenn Sie aber am Ende der Lektüre dieses Buches stärker Ihren Selbstheilungskräften vertrauen und erkennen, dass Sie eine große Eigenverantwortung für Ihre Gesundheit tragen – dann erfüllt dieses Buch seinen Sinn!«

»Das universelle Heilungsfeld« lädt uns ein, uns für transzendente Erklärungsmodelle rund um Krankheit, Heilung und Gesundheit zu öffnen. Wir dürfen am Ende des Buches sicher sein, dass es »da draußen« Dinge gibt, die uns in unserem Gesundsein unterstützen – selbst wenn wir sie nur erahnen und vielleicht niemals wirklich verstehen werden.



Der Werte-Manager
Peter Kensok, M.A. - Kommunikationstraining
wingwave-Ausbildungen in Stuttgart
Burnouthilfe Stuttgart
Kurzurlaub am Schreibtisch.
Coaching: NLP, Hypnose, Text
wingwave-Coaching mit Peter Kensok
Ihren XING-Kontakten zeigen
Auf facebook empfehlen
Newsfeed von Peters BLOG

Wir nutzen Cookies, um unsere Dienste zu erbringen und zu verbessern. Mit der Nutzung dieser Seite akzeptieren Sie Cookies. Mehr zu Cookies und zum Datenschutz.