www.buecher-blog.net

Buchempfehlungen der Redaktion Globalscout

Das Extra für Sie

Die Beiträge mit »KEN« als Kürzel vorneweg stammen von Peter Kensok, buecher-blog.net, Stuttgart. Die Namen der Gastautoren sind unter deren Besprechungen voll ausgeschrieben.


Matthew Quirk - Die Direktive Matthew Quirk
Die Direktive

KEN. Matthew Quirk, vor seiner Zeit als Journalist Student in Harvard, hat es geschafft: Mit »Die Direktive« gelang ihm ein Thriller, den ich nicht mehr beiseitelegen mochte. Es passiert so viel darin, dass im nächsten Moment vielleicht sogar das Buch selbst hätte verschwunden sein können.

 
 

Mit einem Klick auf das Bild des Covers können Sie das Buch direkt bei Amazon bestellen.

Die Geschichte beginnt bereits mit flinken Fingern. Mike Ford ist ein cleverer Anwalt kurz vor der Heirat hinein in die bessere Gesellschaft. Der hochbegabte Taschenspieler kennt sich familienbedingt zudem mit Einbrüchen aus. Kein Schloss ist wirklich vor ihm sicher.

»Setze niemals auf das Spiel eines anderen!«

Weil ihn der Einkauf für die Hochzeitsfeier nervt, nimmt er des Nervenkitzels wegen Hütchenspieler aus, die es doch eigentlich auf sein Bares abgesehen hatten. »Setze niemals auf das Spiel eines anderen!« – Das Motto seines Vaters, der noch immer auf Bewährung raus ist, bringt ihm einen arg geprellten Brustkorb ein. Dafür hat Mike Ford eine Straßengang um die Tageseinnahmen gebracht, die zur Feier des Tages in seine Aussteuer fließen.

Mike Ford kommt aus berüchtigtem Haus. Seine neureichen Schwiegerleute bemühen sich daher, ihm die Hand seiner Annie wieder zu entziehen. Als er seinen Bruder Jack als Trauzeugen einführen möchte, glaubt der Bräutigam noch an ein gutes Ende. Doch trotz eines überraschend gepflegten Lebenswandels ist Jack noch immer mehr Saulus als Paulus.

Jack wird einer der wichtigsten Akteure im Katz- und Mausspiel um richtig viel Geld. Wer die hochgeheime »Direktive« der US-Notenbank mit Empfehlungen für den Leitzins in die Hände bekommt und rechtzeitig entsprechend investiert, ist im Nu um Milliarden schwerer. – Es wurde schon für weniger gemordet.

Matthew Quirk lässt den Helden seines Thrillers quasi an mehreren Tischen gleichzeitig jenes Spiel spielen, das eben niemals das Spiel seiner Gegner sein soll. Damit dürfen sich die Leser auf viele Überraschungen freuen, während sie Mike Ford durch die rasante Geschichte begleiten. Schließlich ist neben seinem eigenen Leben auch das der Menschen bedroht, an denen ihm wirklich liegt.

Lehrreich finde ich den Einblick in die US-Notenbank, von deren Entscheidungen die Wirtschaft der gesamten Welt betroffen ist. Doch auch im Kleinen kümmert sich Matthew Quirk gründlich um Details, wenn er Mike Ford mit Dietrich und Spanndraht das Innere modernster Schlösser ertasten lässt. Denn mit jeder Tür nähert sich der heiratswillige Anwalt der möglichen Lösung seines kniffeligen Falls. Und die Zeit drängt.

Matthew Quirk - Die Direktive


Diesen Beitrag teilen

FacebookXingTwitterGoogle Plus


Der Werte-Manager
Peter Kensok, M.A. - Kommunikationstraining
wingwave-Ausbildungen in Stuttgart
Burnouthilfe Stuttgart
Kurzurlaub am Schreibtisch.
Coaching: NLP, Hypnose, Text
wingwave-Coaching mit Peter Kensok
Ihren XING-Kontakten zeigen
Auf facebook empfehlen
Newsfeed der Redaktion Globalscout